0098.jpg


Taal - Sprache - Language:
Produktgruppe
Warenkorb
LikeBox
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Herzlich Willkommen in die AutoMobilia Onlineshop von Ed’s Garten Bahn!

Seit Januar 2016 bringt Ed’s Garten Bahn mehr Leben in Ihre Gartenbahn. Die selbstfahrenden Autos von AutoMobilia machen Ihre Anlage lebendig und realistisch. Egal, ob Sie ein Auto rund um die Kirche fahren oder eine komplette Straßenszene imitieren – AutoMobilia eröffnet Ihnen eine ganz neue Dimension.

Die Autos folgen der Straße durch die Lenkung mit einem Magneten unter dem Auto und einem Draht in der Spur. Anhalten geht durch die die Verwendung von fast unsichtbarer Infrarot-LEDs in der Spur. Durch die starke LiPo-Batterie beträgt die Fahrzeit der Autos ca. 4 Stunden. Der eingebaute Arduino-Mikrocomputer leuchtet und ertönt, wenn es Zeit ist, die Batterie aufzuladen. Ein spezielles Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten.

Sie können standardmäßige wetterfeste Straßen Teile wählen oder Sie können die Straße selbst bauen. Haben Sie eine Innenanlage auf einem Holztisch? Mit einem Dremel schleifen Sie eine Nut (1 mm tief), Sie lege ein Fahrdraht ein, spachteln die Straße zu das Auto kann schön fahren. Haben Sie ein Außenanlage? Bauen Sie ihre Strasse mit Beton und folgen Sie die gleiche Methode. Vergessen Sie nicht, die Straße mit Betonfarbe zu beenden, um Abnutzung durch scharfe Seiten des Betons zu vermeiden.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit eine E-Mail senden (webshop@edgb.nl). Wir helfen Ihnen gerne weiter!



25-7-2019 NEU: Collision Avoidance Radar

In den letzten Monaten haben wir intensiv an neuen Funktionen für die AutoMobilia-Fahrzeuge gearbeitet.

Dies betrifft die Installation eine Collision Avoidance Radar, eines Kollisionsvermeidungsradars. Dieses Radar (genauer gesagt ein Lidar) misst die Entfernung vom Auto zum Vorgänger und passt die Geschwindigkeit entsprechend an. Das Ergebnis: Kollisionen werden vermieden. Jetzt können Autos im Stau hintereinander fahren, ohne dass eine Steuerung über Haltestellen erforderlich ist.

Der Lidar (sein großer Bruder wird in selbstfahrenden Autos von beispielsweise Google verwendet) gibt den gemessenen Abstand zum Arduino-Mikrocomputer an, wonach die Fahrgeschwindigkeit angepasst wird. Dies geschieht mehrmals pro Sekunde, damit die realisierte Geschwindigkeitsänderung nicht abrupt erfolgt, sondern reibungslos abläuft. Das Design der Böden der verschiedenen Autos wurde für den Einbau dieses Lidar angepasst und neue Böden wurden bestellt.

In wenigen Wochen werden die ersten Automodelle mit dieser aufregenden neuen Funktionalität verfügbar sein!

Mehr über Lidar finden Sie hier (.PDF)



Copyright © 2012-2018. All Rights Reserved.